Home
Ich behandle auch...
Schmerzen ?
Nichtrauchertherapie
A b n e h m e n
die Schmerztherapien
Zilgrei
Bach-Blüten-Therapie
Trauma/Krebs
So kommen Sie zu mir
Praxisräume u.a.
Preisliste/Termine
Impressum

 

 

Trauma - Behandlung

 

Wenn stets wiederkehrende Bilder Sie in Angst/Panik versetzen. 

Wenn eine Vergewaltigung, sexueller Missbrauch...  oder etwas anderes Sie noch nach Jahren quält und kein normales Leben/Sex zulässt.

Dann kann meine Behandlung helfen, all die mit dem damaligen Ereignis verbundenen Gefühle, Bilder, Selbstvorwürfe... für immer aufzulösen, so dass Sie wieder ein völlig normales und fröhliches Leben führen können. 

Es wird so sein, dass das, was es aus dem Geschehenen zu lernen gab, im Unterbewusstsein erhalten bleibt, aber alles andere wird in der Zukunft keinen Einfluss mehr auf Ihre Gefühle, Ihr Denken und Handeln haben. 

Das was ich mache ist effektiver(das zeigt meine mehr als 17-jährige Erfahrung) als die üblichen Therapien (bei Psychologen/Psychotherapeuten), die von den Krankenkassen angeboten bzw. verordnet werden.



 sollten Sie an Krebs erkrankt sein...

...finden Sie bei mir Rat und Hilfe. 

Einerseits kann ich Ihnen durch Hypnose helfen, das Immunsystem zu stärken, indem wir Ängste abbauen und dass Ihr Körper die Nebenwirkungen von Chemo- oder Strahlenbehandlung besser verkraftet.

Andererseits stelle ich Ihnen mein Wisssen zur Verfügung, so dass Sie danach, mit einigen Kenntnissen ausgerüstet, selbst darüber entscheiden können, ob OP, Chemotherapie oder Bestrahlung der richtige Weg für SIE ist, um IHRE Erkrankung zu besiegen... oder ob Sie einen anderen Weg wählen. 

Denn es gibt mehr als nur Bestrahlung oder Chemotherapie!

Ich gebe Ihnen den guten Rat, verfallen Sie nicht in Panik.

Lassen Sie sich etwas Zeit... und informieren Sie sich zuerst über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Lassen Sie sich nicht durch die Ärzte zu vorschneller Operation/Chemotherapie/Bestrahlung drängen.

Sofortiges Handeln ist nur in wenigen Fällen wirklich notwendig.

Stelle Sie sich einfach vor, Sie wären erst 14 Tage später zum Arzt gegangen. Dann würde der genau dasselbe sagen.

Bitten Sie sich zwei Wochen Bedenkzeit aus und nutzen Sie diese 14 Tage, um sich zu informieren und klar darüber zu werden, was der richtige Weg für SIE ist, um die Krankheit zu besiegen.

Wenn Sie sich dann für Chemotherapie oder dergleichen entscheiden... dann ist es das was SIE wollen und woran Sie glauben...

Und es ist nicht die durch Ihre Angst und den Arzt verursachten Zeitdruck entstandene Notlösung.

Es gibt andere Möglichkeiten...

aber SIE müssen sich informieren,

weil es kein anderer für Sie tun kann! 

 

 
 
 
ingolf.kind@web.de